Pfötchenhof Pfalz
Miriam Styppa
Kaiserstraße 28
67816 Standenbühl

0179 7738669 info@pfoetchenhof-pfalz.de

Recent Posts

Back to top

Dezember 2021

  /    /  Dezember

In diesem Workshop lassen wir unsere Vierbeiner mal zuhause und vollziehen einen Perspektivenwechsel. Tag täglich verzeihen uns unsere Vierbeiner ungenaue Signale und Kommandos, fehlerhafte Trainings und nur allzu oft raten sie mehr was sie machen sollen. Was genau verlangen wir eigentlich im Alltag von unseren Hunden? Um das zu verstehen versetzen wir uns mal einen Moment in die Rolle des Hundes.

Wir haben heute wieder einmal die Gassi Gänger im Tierheim Kirchheimbolanden geschult. Dauerbrenner war natürlich wieder das Thema Konflikte in Hundebegegnungen, Körpersprache richtig lesen und das kleine Hunde 1x1. Neben Recht und Regeln gab es auch noch einen kleinen Exkurs in die Geschirr, Leinen und Halsbandkunde. Danach ging es dann natürlich wieder weiter mit einem Ausflug die Körpersprache der Hunde

Auf diesem 2-tägigen Workshop wird uns Chirag Patel ins Tierheim nach Kaiserslautern begleiten. Dort werden wir darüber sprechen, wo die Herausforderungen bei der Arbeit mit Tierschutzhunden liegen. Tag täglich erleben wir, wie anspruchsvoll der geeignete Trainingsaufbau, der richtige Umgang und eine gute Anamnese bei Tierschutzhunden sein kann. Jedes einzelne Tier bringt eine unterschiedliche Lernerfahrung mit und der kurze oder längere

Training mit Kundenhunden. An diesem Tag haben wir Hund Halter Teams mit unterschiedlichen Problemstellungen und Nöten zu Gast. Jeder Teilnehmer bekommt vorab ein paar Basisinfos zu jedem Fall und kann sich so schon vorab Gedanken machen, wie mögliche Trainingsansätze sein könnten. Umso spannender wird es sein zu sehen, welchen Weg Chirag Patel wählt und warum und letzten Enden wie er

ibh anerkannte Fortbildungsveranstaltung Wir freuen uns sehr darauf Eva Bertilsson und Emelie Johnson Vegh von Carpe Momentum aus Schweden bei uns zu Gast zu haben. In dem 2 tägigen Workshop am 24/25.September 2022 geht es um die Themen Kooperationssignale aufzubauen (Start und Ende) und einen Trainingsaufbau zu visualisieren, der unsere Hunde mit der richtigen Belohnung zur richtigen Zeit zum Erfolg führt.